Anfragen und Buchen

Waldbaden

Reizüberflutung und Beschleunigung, Veränderungsdruck und Überforderung, Digitalisierung und demografischer Wandel – typische Schlagworte unserer Zeit. Häufige Folge unserer Lebensbedingungen: zunehmender Psychostress und ansteigende Zivilisationskrankheiten.

Was aber gibt uns Ruhe, Gelassenheit und Stärke zurück? Wie können wir uns gesund erhalten oder heilen – ohne Pillen oder Leistungsdruck? Waldbaden und Im-Wald-Sein ist die Antwort!
Ein entspannter Aufenthalt im Wald ist die natürliche Antwort auf viele Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten, die unser heutiges Leben kennzeichnen.

Shinrin Yoku ist eine in Japan allgemein anerkannte und staatlich geförderte Maßnahme zur gesundheitlichen Prävention. Mittlerweile gibt es dort 63 Waldheilungszentren, in denen man unter Anleitung von medizinisch geschulten Shinrin Yoku Guides in den Wald eintauchen kann, um sein Wohlbefinden und seine Gesundheit zu stärken. Waldbaden ist die deutsche Übersetzung von Shinrin Yoku.

Vielleicht, weil es sich so anhört, als müsse man mit Badehose durch den Wald springen, glauben hierzulande Einige, dass es um eine neue esoterische Spinnerei ginge. Das ist ganz und gar nicht richtig. Vor allem in Japan wurden über Jahrzehnte hohe Forschungsgelder investiert, um das Wissen um die Heilkraft, die wir im Wald empfangen, wieder zu den Menschen zu bringen, und das evidenzbasiert. Waldbaden aktiviert erwiesenermaßen wichtige Immunzellen des Körpers und reduziert Stress.

Beim Waldbaden geht es darum, den Wald auf neue Art und Weise zu besuchen und seine heilsame Atmosphäre mit allen Sinnen zu entdecken. Damit tut man Körper, Geist und Seele gut, ohne sich körperlich oder geistig anstrengen zu müssen. Man muss nicht joggen, wandern oder etwas abhaken, man darf genießen und ganz man selbst sein.

Was kann der Wald
Er wirkt gegen Stress, Burnout und Depressionen sowie Angstzustände. Er kann aber auch zur Stärkung des Immunsystems beitragen und ganz allgemein beim Entspannen helfen. Dieser positive Effekt hat mit den Terpenen zu tun. Das sind gasförmige Substanzen und ätherische Öle von Pflanzen, die unser Körper von uns unbewusst  wahrnimmt und auf die wir positiv reagieren. Je bodennäher wie uns dabei bewegen, desto besser!

Quelle: magazin Lebensart, im-wald-sein.de 


Bewertung

Artikelbewertung ist 4.5 aus 2 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?

Gutscheine

bestellen
& direkt
ausdrucken!!

nach oben

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:.

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken